Gelungener Start in die Wintersaison


Erfolgreich in die Wintersaison 2018/2019 startete die Wettkampfgruppe der LG Schwerte/Westhofen beim

Sportfest am 16.12.2018 in der Körnig-Halle in Dortmund.

 

Für die jungen weiblichen Athleten des LC Schwerte standen die Kurzsprintdiszipline über 60m und 60m 

Hürden auf dem Programm. Ziel war eine Überprüfung der Sprintfähigkeit für die weiteren Wettkämpfe mit

unterschiedlichen Schwerpunkten auch über 200m und 300m und in den Sprungdisziplinen. 

Mit Lina Wenzel und Clara Hemmeke starteten weitere Athletinnen im Weitsprung.  

 

Die Ergebnisse übertrafen die Erwartungen ihres Trainers vollstens. Unter 42 Starterinnen der U14 über die 60m konnten die Mädchen mit den Platzierungen 2, 4, 12 und 23 sehr gute Leistungen und erheblichen Steigerungen zum Vorjahr erreichen.

 

Anna Hense, die 2018 die inoffizielle Deutsche Bestenliste über 300   anführt, wurde in einer sehr schnellen Zeit von 8,04 Sekunden 2. der Gesamtwertung. Aufgrund ihrer in 2018 erreichen Leistungen über 300m, dem Gewinn des Westfalenmeistertitels im Blockmehrkampf und Weitsprung wurde sie zusätzlich als eine der wenigen Athletinnen des Jahrganges 2004 in den NRW - Kader Sprint berufen.

 

Mit Clara Hemmeke in 8,65, Zaja Hense in 8,78 Sek. erzielten weitere Mädchen vordere Platzierungen. Auch Michelle Blum in der W15 gewann ihren Vorlauf souverän und konnte mit 8,53 eine neue Bestleistung erreichen. Sie hatte sich bereits für die Westfalenmeisterschaften der U18 am 19.1.2019 im Kurzsprint und Hürden qualifiziert.

 

Herrausragend auch die Leistung unserer jüngsten Athletin, Annalotta Dunke, die in der nächst höheren Altersklasse der W14 gestartet war. Sie wurde Gesamtvierte und Erste des Jahrganes 2005.  Gegen die große Konkurrenz konnte Lotti ihre Sprintqualitäten beweisen und erreichte im schnellsten Vorlauf eine Zeit von 8,40 Sek. In der Westfalenbestenliste des Jahres 2018 ist sie auf Platz 6 zu finden und erreichte mit ihren Zeiten schon jetzt die Qualifikation für die Westfalenmeisterschaften 2019 in Paderborn.

 

Auch unsere älteren Athletinnen der WJU18 Lina Wenzel und Tonia Thietz waren mit ihrem Sprinteinstand zufrieden.

Beide gestalteten ihre Wettkämpfe aus dem vollen Training. Lina erreichte mit 8,53 Sek. eine neue Bestzeit und Tonia Thietz konnte nach überstandener Krankheit an ihre Zeiten aus dem letzten Jahr annähernd mit 8,63 Sek. anschließen. Beide erreichten den B-Endlauf der U 18. Lina startete ebenfalls im Weitsprung, wo sie mit einem sicheren Anlauf 5,03m und Platz 4 erreichte.

 

Unsere Mädchen Anna Hense, Zaja Hense und Michelle Blum mußten am Ende des Wettkampftages nochmals über die 60m Hürden starten. Die Kurzhürden in der Halle waren für sie noch Neuland. Ziel war ein technisch gutes Übersprinten der Hürden und die Qualifikation für die Westfalenmeisterschaft. Anna Hense gelang erneut Platz 2 des Gesamteinlaufes in einer Zeit von 9,83 Sek. Allerdings hatte sie noch technische Schwierigkeiten durch ein zu dichtes Anlaufen der Hürden. Aber auch hier hat sie ein großes Potenzial.

 

Zaja Hense erreichte in 10,71 Sek. die Qualifikation für die Westfalenmeisterschaften, ebenso wie Michelle Blum in einer Zeit von 10,53 Sek.

 

Am 6.1.2019 steht der nächste Wettkampf an sowie am 19.1.2019 die Westfalenmeisterschaften der U18. Hier wird die neue gegründete Startgemeinschaft aus Athletinnen des Partnervereins TSV Kirchlinde und des LC Schwerte und den Trainingsgruppen um Nico Oetzel und Rainer Buchholz erstmals Staffeln über 4 x 200 m bilden, die aufgrund ihrer Qualitäten die Norm für Deutsche Meisterschaften erreichen können.

 

Die Startgemeinschaft wird unter dem Namen "StG K - S / Ruhr" auftreten, um so auch die Verbundenheit zur Region darzustellen.

 

Rainer Buchholz