Kinderleichtathletik


Der LC Schwerte war der zweite Verein im LV Westfalen, der eine KILA-Veranstaltung organisierte
Der LC Schwerte war der zweite Verein im LV Westfalen, der eine KILA-Veranstaltung organisierte

Der LC Schwerte 1967 e. V.  ist einer der Vorreiter der "Neuen Kinderleichtathletik" in Nordrhein-Westfalen. Entgegen vielen Anderen unterstützte der LCS die 2011 als Pilotprojekt eingeführte Neue Kinderleichtathletik von Anfang an. Schon frühzeitig erkannte man die positiven Aspekte des neuen Konzeptes. Bei diesem Konzept geht es vorwiegend darum, den Kindern den Spaß an der Leichtathletik zu vermitteln und diese damit langfristig an die Leichtathletik zu binden, aber gleichzeitig auch auf die späteren Einzel-Disziplinen vorzubereiten. Nach Beendigung der Pilotphase hat der DLV die Kinderleichtathletik 2013 für die Altersklassen U8 und U10 verbindlich und für U12 optional eingeführt. Anhand der einzelnen Wettkampfübungen, die vom DLV vorgegeben wurden, werden die Kinder mit spielerischem Ansatz an die einzelnen Disziplinen aus den Bereichen Sprint, Lauf, Sprung und Wurf herangeführt. Die Wettkämpfe werden immer in Teams mit mindestens sechs Kindern ausgetragen. Anzumerken ist hierbei, dass Teams auch aus zwei oder mehr Vereinen gebildet werden können und dass auch Schulen teilnehmen können.

 

Weitere Informationen finden Sie u. a. auf der Homepage des DLV unter:

http://www.leichtathletik.de/jugend/kinderleichtathletik/ 


Wettkampfunterlagen KILA-Sportfest III am 18.11.2017


Download
Ausschreibung Hallensportfest 18.11.2017
KILA-Ausschreibung 18.11.2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 281.0 KB
Download
Meldeliste MS Excel-Dateiformat
Meldeliste 18.11.2017.xls
Microsoft Excel Tabelle 169.5 KB
Download
Meldeliste Open Office-Dateiformat
Meldeliste 18.11.2017.ods
Open Office Spreadsheet 136.6 KB


Disziplinbeschreibungen für die Kinderleichtathletik-Sportfeste des LC Schwerte


Die drei nachfolgenden PDF-Dokumente enthalten die DLV-Wettbewerbskarten der Disziplinen, die im Rahmen unserer Sportfeste durchgeführt werden. Übungsleiter und andere Interessierte können sich diese detaillierten Beschreibungen herunterladen und mit ihren Teams danach trainieren. 

Auf seiner Kinderleichtathletik-Website hat der DLV außerdem damit begonnen, kurze Videos der einzelnen KILA-Disziplinen einzustellen. Aufgenommen wurden diese Videos im Rahmen "echter" KILA-Wettbewerbe. Ausführung und Wertung der einzelnen Disziplinen werden erläutert. Für Interessierte, die noch nie eine KILA-Veranstaltung besucht haben, sind diese Videos eine große Hilfe. Hier der Link: http://www.leichtathletik.de/tv/veranstaltungen/video-uebersicht/veranstaltung/disziplinen-der-kinderleichtathletik/

 

Download
Wettkampfkarten für LCS-KILA-Sportfest I (Stadion)
LCS-KILA-Wettkampfkarten-I.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.2 MB
Download
Wettkampfkarten für LCS-KILA-Sportfest II (Stadion)
LCS-KILA-Wettkampfkarten-II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB
Download
Wettkampfkarten für LCS-KILA-Sportfest III (Halle)
LCS-KILA-Wettkampfkarten-III.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB


Tolle Resonanz beim 10. KILA-Sportfest trotz unbestimmtem Wetter


      

Zum bereits 10. Mal richtete der Leichtathletikclub Schwerte ein Sportfest im Bereich der Kinderleichtathletik aus. Trotz der nicht optimalen Wetterbedingungen folgten wieder einmal zahlreiche Vereine der Einladung nach Westhofen in die GWG-Arena. Insgesamt gingen 105 Kinder in 14 Teams an den Start. Neben den Kreisvereinen freute man sich beim LC Schwerte auch über die Teilnahme der Sportfreunde DJK Teutonia Waltrop und SUS Oberaden. 

 

In der Altersklasse U8 absolvierten 4 Teams die Disziplinen 30m Reaktions-Sprint, Ziel-Weitsprung, Schlagwurf und Team-Biathlon. Das Team der LG Schwerte/Westhofen konnte sich hierbei in zwei von 4 Disziplinen Durchsetzten und eroberte in der Gesamtwertung den 1. Platz. Des Weiteren starteten einige LG-Kinder in einem Mixed-Team, welches aus Kindern verschiedener Vereine gebildet wird. Dieses Team erreichte in der Gesamtwertung den 4. Platz. Da es für viele der 6-jährigen Kinder der erste Wettkampf überhaupt war ist das Ergebnis mehr als gut zu bewerten. Der Spaß bei den Kindern war auf jeden Fall vorhanden.

 

In der Altersklasse U10 gingen insgesamt 7 Teams aus sechs Vereinen an den Start. Die LG Schwerte/Westhofen stellt hier gleich zwei Teams. Beim 40m Reaktions-Sprint und im Schlagwurf konnte sich das Team 1 den 2. Rang sichern. In der Disziplin „Wechselsprünge“ sicherte es sich mit deutlichen Vorsprung den 1. Platz. Im abschließenden Team-Biathlon reichte es letztendlich zum 5. Platz. Durch einige „Strafrunden“ wegen nicht abgeworfener Ziele konnten die guten Laufleistungen der Kinder nicht mehr wettgemacht werden. In der Gesamtwertung reichte es dennoch zu einem hervorragenden 2. Platz. Für das zweite Team der LG reichte es am Ende zum 7. Platz. Auch hier waren einige Kinder erstmalig am Start.

 

Nicht zu Schlagen war an diesem Tag das Team der LG Schwerte/Westhofen in der Altersklasse U12. In den Einzeldisziplinen 6 x 50m-Staffel, Fünfsprung, Stoßen und der 6 x 800m Teamverfolgung setzte sich das Team klar ab und konnte am Ende viermal Platz 1. für sich verbuchen. Das reichte zu einem ungefährdeten 1. Platz in der Gesamtwertung. Auch in dieser Altersklasse stellte die LG mit den Sportfreunden aus Fröndenberg ein Mixed-Team. Dieses belegte in der Gesamtwertung den 3. Platz.

Mit der hervorragenden Unterstützung der zahlreichen Helfer konnte trotz der nicht optimalen Bedingungen sowohl den Athleten als auch den zahlreich anwesenden Zuschauern ein tolles Sportfest geboten werden. 

 

Team U8 

Josephine Ewers, Emma Hagenkort, Phil Düsberg, Moja Zannetin, Hannah Seelbach, Neela Hense, Juli Dürkoop, Jonas Brenscheidt, Charlotte Bosqui

 

Team U8  (Mixed Team)

Hannah Drescher, Ida Kneer, Evi Schubert, Tessa Eichmann

 

Team U10_1

Leona Kleinert, Mara Schniewind, Vanessa Becker, Benjamin Skal, Lukas Schäffl, Sonja Mann, Bennet Dunke

 

Team U10_2

Helena Karakonstantinidis, Lucy Düsberg, Ole Camen, Nils Molitor, Linus Eichmann, Mia Lindenberg

 

Team U12

Alexander Limberg, Inka Czub, Laura Balster, Katharina Hoffmann, Lukas Anstötz, Emmelie Klemann, Tim Huge, Josephine Kneer

 

Team 12 (Mixed Team)

Lena Drescher, Leon Kühn, Amelie Droste, Florian Arndt

 

Guido Mann


Top-Platzierungen beim KILA-Sportfest in Fröndenberg


 

Für zwei Teams in den Altersklassen U10 und U12 ging es diesmal am Samstag zum Kinderleichtathletik-Sportfest nach Fröndenberg. Bei sehr guten äußeren Wetterbedingungen zeigten sich beide Teams gewohnt stark und konnten sich am Ende über Platzierungen auf dem Siegerpodest freuen.

 

Für das Team U10 gingen vier Mädchen und zwei Jungen in die einzelnen Teamdisziplinen. Hierbei sicherten Sie sich bei den Wechselsprüngen und in der 40m Hindernisstaffel jeweils den 1.Rang. Bei der Wurfdisziplin reichte es am Ende für den 3. Rang. In der Schlussdisziplin, den Team-Biathlon, konnte sich das Team nach einer fulminanten Aufholjagt noch auf den 2. Rang vorkämpfen. Mit einem begeisternden Einsatz konnte das Team den Rückstand von Zeitweise mehr als einer halben Stadionrunde aufholen und sicherte sich damit sowohl in der Schlussdisziplin wie auch in der Gesamtwertung den verdienten 2.Platz.

 

Das Team der U12 startete als Mixed-Team mit vier Kindern vom VFL-Fröndenberg, da der VFL nur über vier eigene Athleten in der Altersklasse zurückgreifen konnte. Das tat derguten Stimmung jedoch keinen Abbruch und so ging es insgesamt für das Team U12 noch eine Stufe höher. Nicht nur in der Gesamtwertung stand am Ende der 1. Platz. In allen vier Einzeldisziplinen, der 50m Hindernisstaffel, dem Fünfsprung, dem Drehwurf und dem Finalen Stadion-Cross-Lauf Stand konnte sich das Team mit deutlich Ergebnissen den 1. Rang sichern.

 

Die Betreuer zeigten sich mit den erbrachten Leistungen der Kinder rundum zufrieden und freuen sich bereits auf das nächste Sportfest.

 

Team U10: 2. Platz in der Gesamtwertung

Leona Kleinert, Mara Schniewind, Vanessa Becker, Sonja Mann, Lukas Schäffl und Benjamin Skal

 

Team U12: 1. Platz in der Gesamtwertung

Emmelie Kleemann, Inka Czub, Katharina Hoffmann, Mia Kleschulte, Lukas Anstötz und Alexander Limberg

 

Guido Mann


Kinder starten beim KILA-Sportfest erfolgreich in die Freiluftsaison


Am Samstag, den 21.05.20157 ging es für insgesamt 20 Kinder der Altersgruppen U8, U10 und U12 zum Kinderleichtathletiksportfest ins Huckenohl-Stadion nach Menden. Bei insgesamt guten Wetterbedingungen absolvierten die Kinder altersgerechte Wettkampfdisziplinen. Die Altersklasse U8 erkämpfte sich in den Disziplinen 30m Hindernissprintstaffel, Zielweitsprung, Beidarmiges Medizinballstoßen und den abschließenden Team-Biathlon einen sehr guten 3. Platz. Dieser ist umso höher anzusehen, da nur 5 statt 6 Kinder das Team bildeten. Bereits nach der Hindernissprint-staffel musste Neela Hense Krankheitsbedingt aufgeben. Somit fehlten in der Gesamtwertung wichtige Punkte, die eine deutlich bessere Platzierung verhinderten. Des Weiteren war es für viele der Kinder der erste Wettkampf überhaupt. Dem Spaß, und darum geht es in der Kinderleichtathletik vornehmlich, tat dies jedoch keinen Abbruch. Das Team U10 erkämpfter sich in den Disziplinen 40m Hindernissprintstaffel, Hoch-Weitsprung, Medizinballstoßen und den abschließenden Team-Biathlon ebenfalls einen sehr guten 3 Platz. In der Altersklasse U12 belohnten sich die Kinder nach Absolvierung der Disziplinen 50m Hindernissprintstaffel, Additionsweitsprung, Medizinballstoßen und den abschließenden Stadion-Cross-Lauf mit einem hervorragenden 2. Platz. Am Ende gab es bei den Betreuerinnen, Eltern und vor allem bei den Kindern jede Menge strahlende Gesichter. 

 

Team U8 : Rang 3

Josephine Ewers, Hannah Seelbach, Hanna Drescher, Ida Camen, Neele Hense

 

Team U10: Rang 3

Sonja Mann, Mara Schniewind, Vanessa Becker, Ole Camen, Benjamin Skal, Likas Schäffl, Helena Karakostatinidis, Nils Molitor

 

Team U12: Rang 2

Lukas Anstötz, Inka Czub, Leon Kühn, Mia Kleeschulte, Emmelie Klemann, Florian Arndt, Lina Groneberg

 

Guido Mann

 


LG Schwerte/Westhofen mit tollem Start in die Kinderleichtathletik-Saison


Zum Auftakt der Kinderleichtathletik im Kreis ging es für die LG Schwerte/Westhofen mit insgesamt 27 Kinder und 5 Betreuern nach Iserlohn in die Sporthalle am Hemberg. Die LG Schwerte/Westhofen stellte in den einzelnen Jahrgängen U8, U10 und U12 jeweils ein Team. Insgesamt nahmen an den Wettkämpfen 13 Teams teil. In den jeweiligen Altersgruppen mussten die Teams insgesamt vier unterschiedliche Disziplinen wie z.B. Sprint-Staffel, 1-Bein-Hüpfer-Staffel, Wechselsprünge, Medizinballstoßen, Additions-Weitsprung und Teambiathlon bzw. Cross-Lauf absolvieren. Das Team des Jahrgangs U8 konnte in drei Disziplinen den 2. Platz und einmal den ersten Platz erringen. Dies bedeutete in der Gesamtwertung den verdienten 1. Platz. Dieser Erfolg ist besonders hervorzuheben, da viele der Kinder zum ersten Mal an einem Wettkampf der Kinderleichtathletik teilgenommen haben. Das Team U10, welches in dieser Aufstellung erstmals antrat, erkämpfte sich in dem Teilnehmerstärksten Feld einen guten 4. Platz. Das Team U12, welches in den Einzeldisziplinen drei 1. Plätze sowie einen 2. Platz errang, belohnte sich ebenfalls mit dem 1. Platz. Die sehr guten Leistungen der Kinder sorgten auch auf den Tribünen immer wieder für eine ausgelassene Stimmung.

 

Team U8:

Josephine Ewers, Phil Düsberg, Ida Camen, Jonas Brenscheidt, Hannah Drescher

 

Team U10:

Laura Henke, Helena Karakonstantinidis, Leona Kleinert, Lucy Düsberg, Ole Camen, Nils Molitor, Linus Eichmann, Benjamin Skal, Sonja Mann, Mara Schniewind, Mia Lindenberg

 

Team U12:

Alexander Limberg, Leon Kühn, Lena Drescher, Lukas Anstötz, Tim Huge, Lina Tusch, Inka Czub, Laura Balster, Florian Arndt, Emmelie Klemann, Lina Groneberg

 

Guido Mann


Erneuter Teilnehmerrekord beim 9. Kinderleichtathletik-Sportfest des LC Schwerte


 

Den Abschluss der diesjährigen Kinderleichtathletik-Saison bildete das mittlerweile 9. KILA-Sportfest des LC Schwerte. 8 Vereine entsandten 15 Teams mit 116 Kindern in die Sporthalle Gänsewinkel. Schon Wochen vor Meldeschluss zeigte sich wieder einmal, dass mehr Vereine Interesse an einer Teilnahme hatten, als Plätze zur Verfügung standen. Positiv zu werten ist dabei auch, dass selbst Vereine aus Ostwestfalen, wie der LC Paderborn, die Veranstaltung anfragten. 

So nahm auch zum ersten Mal der TV Werne an einem LCS-Sportfest teil und errang mit einem seiner beiden Teams in der Altersklasse U10 auf Anhieb den 1. Platz. Die DJK Grün-Weiß Werl war bereits zum 2. Mal auf solch einer Veranstaltung des LCS und startete mit einem U12er-Team. Bereits seit 3 Jahren ist dagegen die TG Holzwickede regelmäßiger Gast in Schwerte. Gut vorbereitet holte sich das U8er-Team Platz 2 und das U12er-Team Platz 3 in der Gesamtwertung ihrer Altersklassen. 

Aus Sicht der LG Schwerte/Westhofen verlief der Wettbewerb in den Altersklassen U10 und U12, wie schon die ganze KILA-Saison 2016, ebenfalls sehr erfolgreich. Die Kinder U10 errangen den 2. und die Kinder U12 den 1. Platz in ihren Altersklassen. Das Team U8 konnte leider aufgrund zahlreicher Ausfälle im Vorfeld des Sportfestes nicht sein ganzes Potenzial ausschöpfen, kann aber mit dem erreichten 3. Platz vollauf zufrieden sein.

Die außerdem angetretenen Kreisvereine LG Menden, SG Eintracht Ergste, LAZ Iserlohn und SC Hennen sind teilweise seit der ersten KILA-Veranstaltung des LCS als Teilnehmer mit am Start, was sich in ihrer Routine dann auch bemerkbar macht. Mixed-Teams aus Teilnehmern unterschiedlicher Vereine kamen übrigens diesmal nicht zustande, was sicherlich auch mit dem Punktesystem des Kreises für den KILA-Cup zusammenhängt.

 

Hier die Leistungen in der Gesamtübersicht (zum Vergrößern die Tabelle anklicken):

 

 

Im Anschluss an die Siegerehrung wurden die Endplatzierungen des diesjährigen KILA-Cups bekanntgegeben. Zur KILA-Cup-Serie 2016 gehörten 6 Veranstaltungen, von denen die Kreisvereine mindestens 3 im Laufe des Jahres besucht haben mussten, um in die Cup-Wertung aufgenommen zu werden. Die LG Schwerte/Westhofen lag schon vor diesem Sportfest in den Altersklassen U10 und U12 uneinholbar auf dem 1. Platz, da ihre Teams in 5 bzw. 6 Wettbewerben jedes Mal den 1. Platz belegten. Das Team U8 holte sich in der Cup-Wertung einen guten 3. Rang.

Die Kreis-Jugendwartin Christiane Preuß überreichte den Teams der siegreichen Vereine als Auszeichnung für ihre Leistungen Pokale des Kreises.

 

Hier die Endplatzierungen des KILA-Cups 2016:

 

Altersklasse U8

1. Platz – LG Menden

2. Platz - SG Eintracht Ergste

3. Platz – LG Schwerte/Westhofen

 

Altersklasse U10

1. Platz – LG Schwerte/Westhofen

2. Platz – LG Menden

3. Platz – LAZ Iserlohn

3. Platz – SG Eintracht Ergste

5. Platz - SC Hennen

 

Altersklasse U12

1. Platz – LG Schwerte/Westhofen

2. Platz – LAZ Iserlohn

2. Platz – SG Eintracht Ergste

4. Platz - LG Menden

5. Platz - SC Hennen

 

Fazit: 

Die Kinderleichtathletik ist 3 Jahre nach der offiziellen Einführung durch den DLV im LV Westfalen endgültig angekommen. Große Vereine setzen sich nun mit der Kinderleichtathletik auseinander und beginnen ihre ersten eigenen Veranstaltungen zu organisieren. Dies ist grundsätzlich positiv zu bewerten, wobei sie jetzt von der Arbeit der Vereine profitieren, die wie der LC Schwerte seit Jahren mit ihren Veranstaltungen die Kinderleichtathletik in der Region bekannt gemacht haben. 

Der LC Schwerte stellt sich für die Zukunft dieser sportlichen und veranstalterischen Konkurrenz.

 

Andreas Bablich


LG Schwerte/Westhofen sichert sich Podiumsplätze in Letmathe


Zum Kinderleichtathletik-Sportfest des LAZ-Iserlohn nach Letmathe machten sich von der LG Schwerte/Westhofen insgesamt 4 Teams mit Betreuern und Eltern auf den Weg. Erstmals konnte auch bei den U8er Kindern ein eigenes Team gestellt werden. Für das Team U8 gingen Sonja Mann, Mara Schniewind, Josephine Ewers, Ida Camen, Mia Lindenberg und Eric Kiesewetter an den Start. Mit den Disziplinen 30m Sprint, Schlagwurf, Ziel-Weitsprung und den abschließenden Team-Biathlon über die Distanz von 400 m hatten die Kinder jede Menge Spaß. Am Ende wurden Sie mit dem guten 3. Platz in ihrer Altersklasse belohnt.

 

In der Altersklasse U10 stellte die LG Schwerte/Westhofen erneut 2 Mannschaften. Im Team 1 gingen Amelie Droste, Emmelie Klemann, Lena Drescher, Lina Groneberg, Leon Kühn und Lukas Anstötz an den Start.

Für Team 2 starteten Josefine Kneer, Inka Czub, Linus Eichmann, Oscar Marks, Nils Molitor, Laura Henke in den Disziplinen Schlagwurf, 40 m Hindernis-Sprintstaffel, Hoch-Weitsprung und Team-Biathlon über 600m. Mit tollen Leistungen sicherte sich das Team 1 den 1. Platz in ihrer Altersklasse und das Team 2 mit ebenfalls hervorragenden Leistungen den 6. Platz.

 

Für das Team der Alterklasse U12 gingen Anna Anstötz, Chiara Rosenberger, Melina Molitor, Mia zur Nieden, Annalotta Dunke, Laura Balster, Leonie Henke, Leon Kiesewetter, Jesse Krämer, Alexander Limberg sowie Hannes Hötter an den Start. Absolvieren mussten die Kinder die Disziplinen Fünfsprung, Stoßen, 6 x 50 m Hindernis-Sprintstaffel sowie den abschließenden Stadioncross-Lauf über die Stecke von ca. 1.500m. Auch hierbei konnten die Kinder ihre Leistungen aus den vorherigen Wettkämpfen bestätigen und sicherten sich Souverän den 1. Platz.

 

Als Betreuer standen diesmal für die einzelnen Gruppen Tanja Mann, Claudia Schniewind, Leonie Krol, Elena Mann, Peter Anstötz und Sportwart Rainer Krämer zur Verfügung. Zusammem mit den Eltern freuten Sie sich ebenfalls über die erbrachten Leistungen der Kinder.

 


LG Schwerte/Westhofen dominiert die Kinderleichtathletik in Menden


Mit insgesamt 22 Athleten und 5 Betreuern ging es für die LG Schwerte/Westhofen zur 2. Veranstaltung des KILA-Cups nach Menden ins Huckenohl-Stadion. Drei Kinder starteten hier in einem Mixed-Team in der Altersklasse U8 (6. Und 7. Jährige Kinder) zusammen mit Kindern aus anderen Vereinen. Das U10-Team (8. Und 9. Jährige) setzte sich aus 10 Kindern und das Team U12 aus 9 Kindern zusammen. Bei den U8ern zeigten Sonja Mann, Mia Lindenberg und Simon Mathis-Scheffel in den Einzeldisziplinen 30m Hindernisstaffel, Zielweitsprung, Schlagball und Tandem-Team-Biathlon hervorragende Leistungen die letztlich aufgrund des Wertungssystems beim KILA-Cup nur mit dem 3. Platz belohnt wurden.

 

Das schon mehrfach erfolgreiche Team U10 untermauerte auch diesmal wieder seine Ambitionen auf den Gesamtsieg im KILA-Cup. In den Disziplinen Schlagwurf, 40m Hindernisstaffel und Hoch-Weitsprung sorgten Lena Drescher, Lina Groneberg, Inka Czub, Emmelie Klemann, Laura Henke, Lukas Anstötz, Leon Kühn, Ole Camen, Linus Eichmann sowie Oskar Marks bereits vor der abschließenden Abschlussdisziplin Tandem-Team-Biathlon (800m) für klare Verhältnisse. Wer nun jedoch dachte, die Kinder ließen es ruhig angehen sah sich getäuscht. Die Kinder gingen auch hier bis an ihre Leistungsgrenze. Lina Groneberg und Emmelie Klemann gingen als Startläuferinnen an den Start und Übergaben an Lukas Anstötz und Leon Kühn. Die beiden Jungs sowie die Schlussläuferinnen Lena Drescher und Inka Czub gaben die Führung bis zum Ziel nicht mehr her. Durch den kämpferischen Einsatz aller U10-Athleten konnte so der 1. Platz für das Team U10 gesichert werden.

 

Bei den U12ern blieb es dagegen bis zum Schluss spannend. Die einzelnen Teams lieferten sich bis zum Finale einen spannenden Wettkampf. In den Disziplinen Additions-Weitsprung, Schlagwurf mit freiem Anlauf und der 50m Hindernisstaffel schoben sich die Athleten Anna Anstötz, Laura Balster, Tim Huge, Hannes Hötter, Alexander Limberg, Leon Kiesewetter, Mia Zur Nieden, Chiara Rosenberger und Luisa Obrikat vor der abschließenden Teamverfolgung (Staffellauf) den zweiten Rang. Hierbei gehen aus jedem Team 6 Kinder jeweils über 800m an den Start. Besonderheit hierbei ist jedoch, dass auf Basis der zuvor erreichten Teampunkte die einzelnen Mannschaften Zeitversetzt starten. Zunächst sah es auch nach einem Start-Ziel-Sieg des LAZ-Iserlohn aus. Dessen beiden Startläufer konnten den Vorsprung Zeitweise bis auf eine halbe Stadionrunde ausbauen. Leon Kiesewetter, Hannes Hötter, und Tim Huge ließen sich jedoch nicht beeindrucken und kämpften sich Stückweise heran. Als vierte Läuferin gelang es Anna Anstötz auf den letzten 300m den Kontrahenten zu überholen und als Führende auf Mia zur Nieden zu übergeben. Mia und Schlussläufer Alexander Limberg Verteidigten mit starken Leistungen die Führung letztendlich sicher bis ins Ziel. Somit ging in der Altersklasse U12 der 1.Platz ebenfalls an die LG Schwerte/Westhofen. Die Betreuer der einzelnen Klassen zeigten sich rund herum zufrieden und waren stolz auf die erbrachten Leistungen der Kinder.


Starke Nachfrage beim 8. Kinderleichtathletik-Sportfest des LC Schwerte


Zum 8. Kinderleichtathletik-Sportfest des LC Schwerte am 20. Februar 2016 meldeten im Vorfeld acht Vereine über 150 junge Athletinnen und Athleten zwischen sechs und elf Jahren. Schon in der Ausschreibung Anfang Januar wurde darauf hingewiesen, dass die Teilnehmerkapazität der Sporthalle Gänsewinkel begrenzt ist und so musste der LC Schwerte zwei Vereinen, die zuletzt ihre Meldung abgegeben hatten, leider eine Absage erteilen.

 

Zum Wettbewerb gingen dann 14 Teams mit 111 Kindern aus sechs Vereinen an den Start. Erfreulicherweise waren auch zwei Vereine darunter, die DJK Teutonia Waltrop und der TSV Herdecke, die bislang noch nicht an einer KILA-Veranstaltung teilgenommen hatten. Beide Vereine kamen gut in den Wettbewerb, hatten anscheinend die Disziplinen mit ihren Teams im Vorfeld geübt und stellten damit eine ernstzunehmende Konkurrenz für die anderen Vereine aus dem Sportkreis Iserlohn dar.

 

Die drei Gastvereine des Kreises, der SC Hennen, die LG Menden und das LAZ Iserlohn sind teilweise seit Einführung der Kinderleichtathletik dabei und kennen die Hallen-Disziplinen des Veranstalters aus dem Effeff.  Für diese Vereine und die LG Schwerte/Westhofen bildete dieses Sportfest den Auftakt des diesjährigen KILA-Cups des Kreises Iserlohn. In 2016 werden sechs Kinderleichtathletik-Wettbewerbe von vier Vereinen ausgerichtet. Im Anschluss an die Abschlussveranstaltung am 26. November, die wiederum vom LC Schwerte organisiert wird, werden dann in den drei Altersklassen U8, U10 und U12 die besten Vereine ausgezeichnet. Um in die Wertung zu kommen, muss ein Verein an mindestens drei Veranstaltungen der Cup-Serie mit Teams einer Altersklasse teilgenommen haben.

 

Vor Beginn des Wettbewerbes wurden zwei vereinsübergreifende Mixed-Teams aus einzelnen Kindern der DJK Teutonia Waltrop und der LG Schwerte/Westhofen gebildet, um auf die notwendige Teamstärke von sechs bis elf Teilnehmern zu kommen. Betreut wurden diese beiden Teams von erfahrenen Übungsleitern des LC Schwerte.

 

Die Endplatzierungen im Einzelnen:      

                            

Altersklasse U8

Platz         Team

1            LG Menden 1

2            Mixed U8 (DJK Teutonia Waltrop – LG Schwerte/Westhofen)

 

Altersklasse U10

Platz         Team

1            LG Schwerte/Westhofen 1

2            TSV Herdecke 1

3            LG Menden 2

4            LAZ Iserlohn 1

5            SC Hennen 1

6            Teutonia Waltrop

7            TSV Herdecke 2

 

Altersklasse U12

Platz         Team

1            LG Schwerte/Westhofen 3

2            LG Menden 3

2            LAZ Iserlohn 2

4            Mixed U12 (LG Schwerte/Westhofen – DJK Teutonia Waltrop)

5            SC Hennen 2

 

Abschließend kann festgestellt werden, dass dieses Sportfest gezeigt hat, dass der LC Schwerte mit seinem konsequenten Festhalten am neuen Konzept der Kinderleichtathletik seit 2012 einen letztlich erfolgreichen Weg beschritten hat. Nachdem sich die Begeisterung der teilnehmenden Kinder einer solchen Veranstaltung herumgesprochen hat, möchten immer mehr Vereine an diesen Wettbewerben teilnehmen. Erfreulich ist auch, dass die Übungsleiter inzwischen ihre Teams gezielt auf die Kinderleichtathletik-Disziplinen vorbereiten, denn es ist mittlerweile bekannt, dass diese Disziplinen anspruchsvoller sind, als es Unbeteiligte im Vorfeld vermuten.

 

Damit findet auch die Kinderleichtathletik Einzug in das alltägliche Training der Kinder in den Vereinen, so wie es dieses Reformkonzept des Deutschen Leichtathletik-Verbandes auch vorsieht.

 

Andreas Bablich

 

Diesen Beitrag finden Sie auch auf den Seiten des FLVW unter diesem Link:

http://www.flvw.de/leichtathletik/leichtathletik-aktuell/artikel/id/grosse-bgegeisterung-bei-kinder-leichtathletik.html


Nachfolgend finden Sie eine Bildergalerie zum Sportfest



Neuer Teilnehmerrekord beim 7. Kinderleichtathletik-Sportfest des LC Schwerte


Zum Kinderleichtathletik-Sportfest des LC Schwerte kamen am 22.08.2015 101 Kinder aus sieben Vereinen – so viele wie noch nie. Damit hat der LCS erstmals seit Einführung der Neuen Kinderleichtathletik 2013 die 100-Teilnehmer-Grenze überschritten. Dies ist damit die bisher größte Veranstaltung dieser Art im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW).

 

Der LCS organisierte mit dieser Veranstaltung sein drittes Kinderleichtathletik-Sportfest in diesem Jahr. Bei strahlendem Sonnenschein traten 13 Teams der Altersklassen U8, U10 und U12 in der GWG-Schwerte-Arena gegeneinander an. Das bewährte Konzept, pro Altersklasse vier Disziplinen auszurichten, jeweils aus den Bereichen Sprint, Wurf, Sprung und Lauf und diese dabei so durchzuführen, dass alle Altersklassen möglichst ohne große Wartezeiten parallel antreten, kam auch diesmal zum Einsatz. Diese organisatorische Herausforderung gelang dem LCS auch diesmal wieder, was mehrere teilnehmende Vereine nach der Veranstaltung auch positiv hervorhoben.

Auf die Witterung reagierte die Wettkampfleitung flexibel mit einer Strecken-Halbierung der abschließenden Team-Verfolgung der Kinder U12. Diese mussten nur eine statt zwei Stadionrunden laufen, wobei der Zeitabstand, in dem die Zweit- bis Viert-Platzierten zum bis dahin führenden Team starteten, ebenfalls halbiert wurde. Somit konnten diese Teams ihre Chancen auf eine Verbesserung ihrer Platzierung wahren, denn für den Gesamtrang in dieser Altersklasse ist nur die Platzierung in diesem Abschlusslauf entscheidend (sog. „Gundersen-Methode“). 

 

Diese Veranstaltung ist die dritte von fünf Kinderleichtathletik-Wettbewerben im Sportkreis Iserlohn und ist Bestandteil der KILA-Cup-Serie 2015. Die teilnehmenden Teams erzielten folgende Ergebnisse:

 

Platzierung Altersklasse U8

1. LAZ Iserlohn U8

1. Mixed U8 (LG Menden – LG Schwerte/Westhofen - SC Hennen)

3. SGE Ergste U8


Platzierung Altersklasse U10

1. LG Schwerte/Westhofen U10-1

2. TG Holzwickede U10

3. SGE Ergste U10

3. LG Menden U10

5. LG Schwerte/Westhofen U10-2

6. SC Hennen U10


Platzierung Altersklasse U12

1. LG Schwerte/Westhofen U12

2. Mixed U12 (TG Holzwickede – LG Menden – VfL Fröndenberg)

3. LAZ Iserlohn U12

4. SGE Ergste U12


Fazit:

Die Kinderleichtathletik erfreut sich, nachdem viele Vereine anfänglich dem modernen Reform-Konzept skeptisch gegenüber standen, in der Region stetig wachsender Beliebtheit. Übungsleiter und Eltern erleben die Freude der Kinder an solch einem Teamwettbewerb und die Atmosphäre, die auch den größten Skeptiker mitreißt.

Verlangsamt wird diese Entwicklung allerdings durch die Regelung im Landesverband, nach der Vereine „Förderwettkämpfe“ ausrichten dürfen mit klassischen Leichtathletik-Einzeldisziplinen. So können Vereine an alten Strukturen festhalten, ohne sich mit der Kinderleichtathletik auseinandersetzen zu müssen.

Der LC Schwerte ist dagegen überzeugt von den Vorteilen des neuen Konzeptes und deshalb zum Vorreiter der Neuen Kinderleichtathletik in Westfalen geworden. 

 

Andreas Bablich

 

Diesen Beitrag finden Sie auch auf den Seiten des FLVW unter folgendem Link:

http://www.flvw.de/leichtathletik/leichtathletik-aktuell/artikel/id/neuer-teilnehmerrekord-bei-der-kinder-leichtathletik.html


Nachfolgend finden Sie eine Bildergalerie zum Sportfest



Der LC Schwerte richtet erfolgreich die zweite Veranstaltung des KILA-Cup 2015 im Kreis aus


Der Leichtathletikclub Schwerte hat auf seinem Sportfest „Neue Kinderleichtathletik“ am 13.06.2015 in der GWG-Schwerte-Arena in Westhofen mit sechs neuen Disziplinen (von zwölf) sein Wettkampfangebot deutlich erweitert. Die Veranstaltung ist der Zweite von fünf Wettbewerben des vom Sportkreis Iserlohn ausgeschriebenen KILA-Cups 2015.

 

Der LC Schwerte ist seit 2012 Wegbereiter in Westfalen für das moderne Reformkonzept der Kinderleichtathletik, das

der DLV 2013 für die Altersklassen U8 und U10 verbindlich und für die Altersklasse U12 optional eingeführt hat. Mit drei von neun offiziellen Kinderleichtathletik-Wettbewerben in 2015 in diesem Landesverband geht der Verein zusammen mit dem DLV diesen eingeschlagenen Weg ohne Wenn und Aber, während andere Vereine versuchen, die bisherigen Einzelwettbewerbe auch bei den jüngsten Kindern durch Ausnahmeregelungen möglichst lange zu konservieren. Die Kinderleichtathletik setzt dagegen auf Teamdisziplinen, die den Kindern mehr Freude am Training und Wettkampf vermitteln und sie dennoch gezielt auf die späteren Einzeldisziplinen als Jugendliche vorbereiten.

Auf dem Sportfest in Westhofen traten, teilweise in vereinsübergreifenden Teams, sechs Vereine gegeneinander an und bewiesen, wie gut sie mit den neuen Disziplinen wie z. B. Fünfsprung, Ziel-Weitsprung oder der 6 x 50 m – Staffel zurechtkamen. Einige Teams hatten sich intensiver als Andere darauf vorbereitet, was sich dann in den Resultaten niederschlug. Allen gemeinsam war jedoch die große Freude, mit der die 6 bis 11-jährigen Mädchen und Jungen die Disziplinen absolvierten, „angefeuert“ durch ihre Vereinsmitglieder und die Zuschauer. Die Wurf- und die abschließenden Laufdisziplinen kannten viele Kinder schon von den bisherigen Kinderleichtathletik-Sportfesten des LC Schwerte. Auch hier konnten sie Ranglistenpunkte sammeln, um ev. dann am Ende des Jahres in ihrer Altersklasse den Pokal des KILA-Cups zu gewinnen.

Folgende Endergebnisse wurden erzielt:

 

Altersklasse U8

       1.      Platz: LAZ Iserlohn

       2.      Platz: Mixed Team U8 (LG Schwerte/Westhofen – LG Menden)

 

Altersklasse U10

       1.      Platz: LG Schwerte/Westhofen

       2.      Platz: Mixed Team U10 (LG Schwerte/Westhofen – TuS Iserlohn)

       3.      Platz: LG Menden

       4.      Platz: SC Hennen

 

Altersklasse U12

       1.      Platz: Mixed Team U12 (LG Schwerte/Westhofen – VfL Fröndenberg – LG Menden)

       2.      Platz: LAZ Iserlohn

       3.      Platz: TuS Iserlohn

 

In seiner mittlerweile sechsten Kinderleichtathletik-Veranstaltung hat der LC Schwerte auch diesmal bewiesen, dass dieses Konzept geeignet ist, in den Kindern eine Begeisterung für die Leichtathletik zu wecken, die auf klassischen Veranstaltungen alter Prägung nur selten aufkommt.

Eltern und Kinder, die sich für diese neue Form der Leichtathletik interessieren, sind herzlich eingeladen, Kontakt zum LC Schwerte aufzunehmen. Unter der Mailadresse sportwart@lcschwerte.de können sie sich über das Konzept informieren und ein mehrmaliges, kostenloses und unverbindliches Probetraining vereinbaren.

Das nächste Kinderleichtathletik-Sportfest findet am 22.08.2015 wiederum in der GWG-Schwerte-Arena statt.

 

Andreas Bablich

 

Besuchen Sie auch unseren Beitrag auf den Seiten des FLVW unter folgendem Link:

http://www.flvw.de/leichtathletik/leichtathletik-aktuell/artikel/id/lc-schwerte-engagiert-sich-in-der-kinderleichtathletik.html


Nachfolgend eine Bildergalerie zum Wettkampf



07.03.2015 - Grandioser Auftakt der Kinderleichtathletik-Saison im Kreis


Am Samstag, dem 7. März, hat der LC Schwerte aufgrund seiner Vorreiterrolle im Kreis bei der 2013 neu einge-führten Kinderleichtathletik seine inzwischen fünfte Veranstaltung ausgerichtet. Um die Bedeutung der vom Deutschen Leichtathletik-Verband verbindlich einge-führten KILA zu fördern, wird zudem im diesem Jahr erstmals der Kinderleichtathletik-CUP (KILA-CUP) im Kreis ausgetragen. Die Sieger in den einzelnen Altersklassen werden nach Ablauf der fünf geplanten Sportfeste ermittelt. Die Auftaktveranstaltung, die bereits zum zweiten Mal in der Sporthalle am Gänsewinkel in Schwerte durchgeführt wurde, übernahm aufgrund seiner schon genannten Erfahrung der LC Schwerte.

Neben den offiziell ausgeschriebenen Altersklassen U8 und U10 lud der LCS noch zwei Vereine der Altersklasse U12 aus den benachbarten Sportkreisen ein. Trotz Absagen aufgrund der Grippewelle musste die Teilnehmerzahl begrenzt werden, da den Platzverhältnissen in der Halle Rechnung getragen werden musste. In den Wettkampf gingen letztlich 95 Kinder in 12 Teams aus 6 Vereinen. Der LCS betrat mit der Umsetzung einer Veranstaltung dieser Größenordnung in einer Standard-Sporthalle in der Region Neuland. Durch die immensen Bemühungen der Verantwortlichen und vielen Helfer im Vorfeld konnte die Veranstaltung reibungslos durchgeführt werden. 

Das Ergebnis dieser Anstrengungen löste bei allen teilnehmenden Kindern, Betreuern und Zuschauern große Begeisterung aus, wie sie bei den klassischen Leichtathletik-Einzeldisziplinen auf Kreisebene eher selten aufkommt.

 

Wie schon aus den Kinderleichtathletik-Stadionveranstaltungen des LCS bekannt, absolvierten die Teams in jeder Altersklasse vier Disziplinen aus den Bereichen Sprint, Wurf, Sprung und Lauf. Zahlreiche Helfer sorgten vor und während der Veranstaltung dafür, dass die Teams ihre Wettbewerbe nacheinander und ohne größere Wartezeiten durchführen konnten. Zwischendurch mussten die Wettkampfstationen dann umgebaut werden, wie beispielsweise die Sprunganlage vom (Scher-)Hochsprung der U12er-Teams zum Hochweitsprung der U8er- und U10er-Teams.

Wie schon aus den Kinderleichtathletik-Stadionveranstaltungen des LCS bekannt, absolvierten die Teams in jeder Altersklasse vier Disziplinen aus den Bereichen Sprint, Wurf, Sprung und Lauf. Zahlreiche Helfer sorgten vor und während der Veranstaltung dafür, dass die Teams ihre Wettbewerbe nacheinander und ohne größere Wartezeiten durchführen konnten. Zwischendurch mussten die Wettkampfstationen dann umgebaut werden, wie beispielsweise die Sprunganlage vom (Scher-)Hochsprung der U12er-Teams zum Hochweitsprung der U8er- und U10er-Teams.

 

Nach drei von vier absolvierten Disziplinen wurden dann die vorläufigen Platzierungen bekanntgegeben, was bei einigen Teams einen wahren Motivationsschub auslöste. Die Teams U8 und U10 mussten nacheinander beim Team-Biathlon zuerst versuchen, mehrere Hütchen mit einem Ball umzuwerfen, dann, wenn dies nicht gelang, die entsprechende Anzahl an kurzen Zusatzrunden laufen und anschließend noch zwei bzw. drei Hallenrunden bestreiten, bis die Läufer der Teams alle im Ziel waren.

 

Den Abschluss bildete die Teamverfolgung der Kinder U12. Entsprechend ihrer vorläufigen Platzierung mit einem errechneten Zeitaufschlag versehen, gingen die Läufer der einzelnen Teams nacheinander auf die Hallenrunden. Jedes Team schickte seine sechs besten Läufer in den Wettbewerb. Hier konnten noch Plätze gut gemacht werden, denn die Reihenfolge des Zieleinlaufs bestimmte auch die Gesamtplatzierung.  Viele Zuschauer hielt es dabei nicht mehr auf den Tribünensitzen und sie unterstützen ihre Teams lautstark.

 

Besuchen Sie auch unseren Beitrag auf den Seiten des FLVW unter folgendem Link:

Nachfolgend finden Sie einige Videos sowie eine Bildergalerie des Wettkampfes. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim durchstöbern. Sie können uns auch eine Rückmeldung zum Wettkampf bzw. zu dieser Homepage im Gästebuch geben.


Hier können Sie einige Videos des Wettkampfes ansehen.



Die Bildergalerie der Auftaktveranstaltung zum KILA-CUP 2015