Wettkampfberichte 2020


LCS mit guten Start in die Hallensaison


 

Mit insgesamt sechs Athleten begann der Saisonauftakt für den LC Schwerte im neuen Leichtathletiktempel in Dortmund. In der umgebauten Helmut-Körnig-Halle fanden nach nicht mal einem Jahr Umbauzeit die ersten Kreisübergreifenden Wettkämpfe statt.

 

Bei der männlichen Jugend vertraten mit Alexander Limberg und Tim Huge im international besetzten Feld die Farben des LC Schwerte. Alexander startete in den Disziplinen 60m Sprint und Weitsprung. Alexander sicherte sich in 8,55 Sek. im Sprint über 60m gegen starke Konkurrenz einen guten 3. Platz in seiner Altersklasse. Auch im Weitsprung sicherte er sich mit 4.94m den 3. Platz auf dem Siegerpodium. Mit dieser Weite erzielte er direkt im ersten Wettkampf die B-Norm für die Westfälischen Meisterschaften.

 

Tim Huge ging in seiner Paradedisziplin, den 800m, an den Start. Auf den in der Halle ungewohnten vier Bahnen erkämpfte er sich in 2:32,75 Min. einen guten Platz im Mittelfeld.

 

Bei der weiblichen Jugend konnte wieder einmal Annalotta Dunke überzeugen. Über die Sprintdistanz von 60m sicherte Sie sich in 8,31 im mit 31 Teilnehmern besetzten Feld der Altersklassen W14/15 den zweiten Platz. In der Altersklasse W14 belegte Sie sogar den 1. Platz. Auch im Weitsprung konnte Annalotta überzeugen. Mit 4,68m sicherte Sie sich hier den 2. Platz auf dem Podium.

 

In der Altersklasse W18 machte Clara Hemmeke ebenfalls auf sich aufmerksam. Mit 8,37 Sek. über die 60m Sprintstrecke Qualifizierte Sie sich direkt für den Endlauf, wo Sie sich nochmals auf 8,35 Sek. steigerte und in der Gesamtwertung einen tollen 7. Platz erreichte.

 

Michelle Blum startete ebenfalls in der Altersklasse W18 über die 60m Sprintstrecke und verpasste mit 8,56 nur knapp den Finaleinzug.

 

Hannah Heintz ging über die 200m an den Start und absovierte die Sprintstrecke in 30,66 Sek.

 

Lina Wenzel aus der Altersklasse W20 sicherte sich im Hochsprung mit 1,55m den 3. Platz auf dem Siegerpodest.

 

Guido Mann